Multifokallinse Lesen ohne BrilleGolf spielen ohne Brille mit MultifokallinsenScharf sehen mit Multifokallinse bei Grauer Star - KataraktVoruntersuchung Multifokallinse bei Grauem Star Katarakt

Multifokallinsen. Lesen ohne Brille.

Die meisten kennen es: Ab einem bestimmten Alter (in der Regel ab etwa dem 45. Lebensjahr) werden die Arme beim Lesen zu kurz. Die Ursache liegt in der abnehmenden Elastizität der Augenlinse, die zu einer geringeren Scharfstellung führt.
Häufig ist die einzig bekannte Lösung das Tragen einer Gleitsichtbrille- es gibt aber eine sehr gute Alternative zur Brille - die Multifokallinse.

Multifokallinsen stellen den derzeitigen Höhepunkt in der Entwicklung von Kunstlinsen dar. Mit Multifokallinsen kann man dauerhaft sowohl in der Ferne als auch in der Nähe ohne eine zusätzliche Brille scharf sehen.


Multifokallinsen - die Alternative zur Brille

 

Man unterscheidet zwischen diffraktiven und refraktiven Multifokallinsen, nachfolgend sehen Sie das optische Schema der Wirkungsweise einer diffraktiven Multifokallinse.

Prinzip diffraktive Multifokallinse

 

 

 

 

 

 

 

 

Man erkennt auf dem oberen Schema sehr schön die beiden Brennpunkte der Linse. Im Gegensatz zur Gleitsichtbrille wird bei der Multifokallinse der Nahpunkt in allen Blickrichtungen (auch oberhalb der Augenhöhe) gut abgebildet. Ermöglicht wird dies durch konzentrische Ringe auf der Linsenoberfläche.

 

Moderne Multifokallinse mit Blaufilter und apodisierter Optik

 

 

 

 

 

 

 

Moderne Multifokallinse mit asphärischer Oberfläche, Blaufilter zum Netzhautschutz und apodisierter Oberfläche für eine geringere Blendung bei schlechten Sichtverhältnissen.

Multifokallinsen können im Austausch gegen die körpereigene Linse bei der Operation des Grauen Stars oder auch schon beim Beginn der Altersweitsichtigkeit ab etwa dem 45. Lebensjahr eingesetzt werden.

Es stehen uns verschiedene Multifokallinsensysteme zur Verfügung.
Welches Linsensystem für Sie das Optimale ist, wird im Rahmen einer ausführlichen Voruntersuchung (Dauer etwa 1,5 bis 2 Stunden) in der Centro Klinik ermittelt.
Herr Universitätsdozent Dr. med. Tony Walkow hat sich seit 1994 mit dem klinischen Einsatz von Multifokallinsen wissenschaftlich befasst - von seiner Erfahrung können Sie profitieren.


Die Implantation einer
multifokalen Linse
ermöglicht scharfes Sehen –
sowohl in der Ferne als auch
in der Nähe

 

Weitere Details zu Multifokallinsen finden Sie auch auf unserer speziellen Webseite www.multifokallinse.de